Finale in Wilsenroth PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: DK   
Samstag, den 18. März 2017 um 23:42 Uhr

Mit 23 Teilnehmern war der LC Mengerskirchen auch beim Finaler der Dornburger Winterlaufserie in Wilsenroth stark vertreten. Nicht weniger als zehnmal stellten die LCM’ler die Klassensieger. Den Anfang machte Till Kremer über 500 Meter (1. M7) in exakt zwei Minuten. Über 1.000 Meter siegte Damian Ruckes in der M9 (3:52 Minuten), Liv Kremer in der W9 (5:03 Minuten), sowie Leonie Reichert (1. W10 in 4:15 Minuten) und Charlotte Pötz (1. W15 in 3:59 Minuten). Bastian Trost dominierte das Geschehen in der Spitzengruppe über 5 Kilometer und siegte am Ende in der MJU20 mit 18:22 Minuten. Auch Marlene Kremer imponierte als schnellste weibliche Teilnehmerin und wurde nach 21:03 Minuten mit dem Sieg in der WJU18 belohnt. Bianca Roos wurde mit 21:57 Minuten Siegerin bei den Frauen. Im Hauptlauf über 10 Kilometer bestimmten vom Start weg Mussi Gerezgiher Solomon und Daniel Kremer das Tempo an der Spitze. Nach einer guten Zusammenarbeit – zweimal pro Runde wechselte sich das Duo mit der Führungsarbeit ab – beendeten beide Athleten das Rennen in 36:08 und 36:09 Minuten. Damit hatte Solomon sowohl das Auftaktrennen in Frickofen als auch das Finale in Wilsenroth für sich entschieden. Kremer durfte sich dagegen über den Sieg in der Serienwertung freuen. Bilder Ergebnisse

Die Seriensieger:

3 x 500 Meter: Till Kremer (1. M7 in 6:05); 3 x 1.000 Meter: Leonie Reichert (1. W10 in 12:45), Damian Ruckes (1. M9 in 11:37), Liv Kremer (1. W9 in 14:48), Charlotte Pötz (1. W15 in 11:55); 3 x 10 Km: Daniel Kremer (1. M35 in 1:48:25) - Ergebnisse Serienwertung

Leonie Reichert gewinnt in der W10

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 19. März 2017 um 20:41 Uhr
 

LC Mengerskirchen

Banner

Run with the Best - inTeam

Banner

Die nächsten Termine

Valid XHTML & CSS | Template Design ah-68 | Copyright © 2009 by Firma