Willkommen beim Leichtathletik Club Mengerskirchen
SDM: Wimpernschlag fehlt Schermuly zur Top-Ten PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: DK   
Sonntag, den 26. Januar 2014 um 22:58 Uhr

Bei den Süddeutschen Meisterschaften der U18 in Karlsruhe stellte sich Antonia Schermuly nach zwei Hallenrennen auf Landesebene erneut der Konkurrenz. Nach der Steigerung ihrer Bestzeit von 5:12 auf 5:05,44 Minuten hat sich die junge LCM Nachwuchsathletin auf diesem Niveau gefestigt. Doch für die „kleinen Deutschen Meisterschaften“ fehlte heute ein kleiner Wimperschlag mehr um im Schlussspurt das Durchsetzungsvermögen umzusetzen. Der Abstand zu einer Top-Ten Platzierung lag bei nur zwei Sekunden. In 5:06,55 Minuten wurde Schermuly Zwölfte. Die Fünf-Minuten Marke muss das nächste Ziel sein. Zumindest die Trainingsresultate sind bereits darauf eingestellt. - Ergebnisse

 
Uya rennt zum Vizemeistertitel und knackt zweite DM-Norm – Schermuly bestätigt Hausrekord PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: DK   
Sonntag, den 19. Januar 2014 um 20:57 Uhr

Bei den Hessischen Hallenmeisterschaften der Jugend U20 und U16 bestätigte Antonia Schermuly ihr neues Leistungsniveau. Im zweiten Hallenrennen der Saison über 1.500 Meter erwischte die U18-Athletin im Feld der U20 erneut ein optimales Rennen und platzierte sich mit Rang Sieben und einer Zeit von 5:06,08 Minuten ganz dicht an ihrem neuen Hausrekord. Im 800 Meter Rennen der männlichen Jugend U20 blieb es bis zum Schluss spannend. Dem Tempo von Abdi Uya konnte lediglich der spätere Sieger Marc Reuther (Wiesbadener LV) folgen. Im Ziel trennten beide nur winzige fünf Hundertstel, doch mit 1:51,44 Minuten knackte Uya auch die Qualifikationsnorm über 800 Meter für die Deutschen Hallenmeisterschaften und konnte auch ohne erhofften HM Titel zufrieden sein. Bei ihren ersten großen Meisterschaften auf Landesebene stellte sich Lea Pötz der Konkurrenz in der Klasse W15. Im Lauf über 800 Meter blieb sie mit 2:39,21 Minuten unter der geplanten 2:40 Minuten Marke und nahm damit Rang Neun ein. Im Weitsprung reichten nach einer konstanten Serie 4,29 Meter zum Zwölften Platz. - Ergebnisse

Uya rennt zum Vizetitel

Foto (c): Ulrich Scherbaum - http://www.ulrichscherbaum.de/

 
Leichtathletik Forum in Frickhofen – Kaminsky und Uya im Förderteam 2014 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: DK   
Donnerstag, den 16. Januar 2014 um 22:28 Uhr

Beim Süwag Energie Leichtathletik Forum des Leichtathletik Fördervereins Limburg-Weilburg wurden die Topathleten aus der heimischen Region vorgestellt. Unter ihnen waren mit Eva-Florina Kaminsky und Abdi Uya auch zwei Athleten des LC Mengerskirchen, die in 2014 weiterhin dem Förderteam angehören. Im sogenannten „Anschluss Team“ sprach man Kaminsky weithin das Vertrauen aus. Damit verbunden ist die Hoffnung auf eine mögliche Qualifikation für eine nationale Meisterschaft. Abdi Uya gehört dem „Olympia Team“ an und genießt neben Sabine Rumpf, Nathalie Buschung, Lea Seyffert (alle LSG Goldener Grund Selters/Ts.) und Steffen Klink (TSV Kirberg) die höchste Förderung. In Ihnen setzt der Förderverein die Vision einer Teilnahme an den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro.

Abdi Uya und Eva-Florina Kaminsky gehören 2014 zum Förderteam

 
5 - 15 - 35 - Der LCM Neujahrsempfang 2014 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: DK   
Sonntag, den 12. Januar 2014 um 22:15 Uhr

Die Leistungsträger des LCM im vergangenen Jahr

Weiter Bilder finden sich hier.

Zu seinem traditionellen Neujahrsempfang konnte Sportwart Reinhold Strieder viele Mitglieder des Leichtathletik Clubs begrüßen. Darüber hinaus folgten auch zahlreiche Freunde der Leichtathletik der Einladung ins Foyer des Schloss Mengerskirchen, dass am Sonntag Morgen prall gefüllt war. Unter den Ehrengästen waren neben dem Hausherren Thomas Scholz (Bürgermeister des Marktflecken Mengerskirchen) auch Klemens Schlimm und Erich Schneider von der LG Dornburg, Ortsvorsteherin Juliane Loch, Gudrun Weis (Mitarbeiterin der Hephata in Weilburg und Betreuerin von LCM Athlet Abdi Uya), sowie mit Arnold Strieder und Dorothee Henche zwei Vertreter der heimischen Presse.

Strieder erzählte eindrucksvoll von drei wichtigen Zahlen: 5 – 15 – 35. Zahlen, die bezogen auf das Lebensalter wichtige Stationen darstellen. Von der Bildung koordinativer Fähigkeiten über die körperprägende Muskulatur bis hin zur Aufrechterhaltung der Fitness und der Selbstständigkeit, spannte der Sportwart den Bogen zum Leichtathletiktraining im LCM und erinnerte an Namhafte Übungsleiter, die in vorbildlicher Art und Weise die Athleten auf den genannten Stationen begleitet haben. „Unsere Kinder haben das Recht zum Guten verführt zu werden“, war der Leitspruch, der Strieder inspirierte und daraus folgerte: „Wir müssen mehr bieten und wir müssen ein anderes Qualitätsniveau erreichen!“ Was passiert, wenn wir aus der passiven Haltung heraus kommen, zeigen nicht zuletzt die herausragenden Leistungen der aktiven LCM Athleten im vergangenen Jahr.

Im Grußwort des Bürgermeisters Thomas Scholz wurden die herzlichsten Grüße der Bürgerinnen und Bürger, sowie der Gremien im Marktflecken übermittelt. Scholz machte auf die Wichtigkeit des LCM Neujahrsempfang deutlich und freute sich, dass seine Vorstellung von einer intakten und funktionierenden Gemeinde genau das wiedergibt, wie der LCM arbeitet, wie er Sport betreibt und wie er das Jahr gestaltet. Er forderte auf, das in 2013 begonnene Thema der Inklusion auch in 2014 aktiv zu unterstützen und dankte dem Verein, der Vereinsführung, aber auch allen Eltern und Kindern für die bisherige Begleitung hierbei.

Für besondere sportliche Leistungen wurden durch den 2. Vorsitzenden Peter Meuser folgende Athletinnen und Athleten geehrt: Charlotte und Lea Pötz, Marlene Kremer, Florian Födisch, Antonia Schermuly, Eva-Florina Kaminsky, Christopher Sommer, Johannes Schermuly, Martin Schmidt, Olaf Behrens, Roland Ott, Bernd Schüßler, Horst Schäfer, Thomas Steinebach, Ralf Schröder, Daniel Kremer, Marcus Mallebré, Sandra Holly und Abdi Uya.

Erfreulich war außerdem die Vorstellung von vier Neuzugängen. Mit der kommenden Saison werden Matthias Georgi, Ralf Günther, Christian Reubold und Kevin Ascher den Verein als aktive Athleten unterstützen. Musikalisch begleitet wurde der Neujahrsempfang in diesem Jahr durch Felix Lang am Klavier.

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 13. Januar 2014 um 21:43 Uhr
 
Antonia Schermuly steigert sich über 1.500 Meter PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: DK   
Samstag, den 11. Januar 2014 um 20:18 Uhr

Bei den Hessischen Hallenmeisterschaften der Aktiven und U18 in der Hanauer August-Schärttner Halle steigerte sich Antonia Schermuly über 1.500 Meter auf beachtliche 5:05,44 Minuten. Im dicht bepackten Feld der weiblichen Jugend U18 landete sie damit auf Rang sechs und freute sich über das tolle Rennen. Ihren bisherigen Hausrekord aus der letzten Freiluftsaison verbesserte sie im ersten Hallenrennen des neuen Jahres um satte sieben Sekunden. Die Fünf-Minuten Marke rückt für die nächsten Wettkämpfe damit in angreifbare Nähe.

Uya verteidigt Titel und läuft DM Quali

Abdi Uya ist ebenfalls erfolgreich in das neue Jahr gestartet. Nach seinem Sieg beim Frankfurter Silvesterlauf vor zwei Wochen hatte der U20 Athlet im Männer-Rennen über 1.500 Meter bereits wieder die nötige Spritzigkeit für ein schnelles Hallenrennen. In 3:52,26 Minuten siegte Uya vor Ruben Zillig (LG VfL/SSG Bensheim) und Clemens Kammer (LG Eintracht Frankfurt), die mit 3:54,28 Minuten bzw. 3:55,50 Minuten deutlich sichtbaren Rückstand hatten. „Du kannst laufen wie du willst, solange du unter 3:53 bleibst!“, lautete sinngemäß die letzte Vorgabe seines Coaches unmittelbar vor dem Start. Wohlbedacht, denn genau hier liegt die geforderte Norm des Deutschen Leichtathletik Verbandes für die Deutschen Hallenmeisterschaften Ende Februar in Leipzig. Die hat der LCM Athlet mit der heutigen Zeit von 3:52,26 passend genau erfüllt. - Ergebnisse

 
Hier ist sie: Die LCM Jahresstatistik 2013 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: DK   
Dienstag, den 07. Januar 2014 um 22:06 Uhr

Rechtzeitig zu unserem traditionsreichen Event wurde durch Pascal Dick die LCM Jahresstatistik 2013 fertig gestellt. Das große Zahlenwerk belegt eindrucksvoll die erfolgreiche Bilanz unserer aktiven Athletinnen und Athleten im vergangenen Jahr. 2 Deutsche Meistertitel, 1 Süddeutscher Meister und 9 Siege bei Hessischen Meisterschaften waren in 2013 die größten Erfolge. Es ist für die kommende Saison unsere Richtschnur für neue Motivation zu weiteren Erfolgen und Bestleistungen.

 
Einladung zum LCM Neujahrsempfang PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: DK   
Montag, den 06. Januar 2014 um 20:21 Uhr

Der Leichtathletik Club Mengerkirchen lädt für Sonntag, den 12. Januar 2014 alle Mitglieder, Förderer und Freunde der Leichtathletik zu seinem traditionellen Neujahrsempfang ein. Die Veranstaltung beginnt um 11:00 Uhr im Foyer des Schloss Mengerskirchen. Die heiß ersehnte LCM Jahresstatistik ist fast fertig. Die Veröffentlichung ist für Mittwoch vorgesehen. Wir freuen uns auf zahlreicher Besucher und interessante Gespräche über das Laufen, Springen und Werfen sowie die damit verbundenen Erfolge des LCM im vergangenen Jahr.

 
Abdi Uya gewinnt Frankfurter Silvesterlauf PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: DK   
Dienstag, den 31. Dezember 2013 um 21:51 Uhr

Bei der 35. Auflage des Frankfurter Silvesterlaufs trug sich mit Abdi Uya erstmals ein Athlet des LCM in die Siegerlisten ein. Nach  31:27 Minuten war mit einem Start-Ziel-Sieg die Sensation perfekt. Die äußeren Bedingungen waren für einen Silvesterlauf kaum schlechter als bei einem Straßenlauf im Frühjahr oder Herbst. Bei Temperaturen knapp unter 10 Grad Celsius nahmen über 2000 Läuferinnen und Läufer am Jahresabschlussrennen durch den Stadtwald teil. Rang Zwei belegte Ruben Zillig (LG VFL / SSG Bensheim) in 31:32 Minuten vor dem Zweiten Hessen Oliver Hoffmann (Kirchhain). Insgesamt blieben fünf Läufer unter 32 Minuten. - Ergebnisse

Start-Ziel-Sieg durch Abdi Uya
Foto: Schaake

 
<< Start < Zurück 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 Weiter > Ende >>

Seite 49 von 52

LC Mengerskirchen

Banner

Run with the Best - inTeam

Banner

Die nächsten Termine

Valid XHTML & CSS | Template Design ah-68 | Copyright © 2009 by Firma