Willkommen beim Leichtathletik Club Mengerskirchen
HM Halle U20: Alina Schmidt zweimal auf Rang sechs PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: DK   
Sonntag, den 27. Januar 2019 um 17:40 Uhr

Bei den Hessischen Hallenmeisterschaften der U20 war Alina Schmidt im Hochsprung und Dreisprung gleich mit zwei Disziplinen am Start. Unter einer sehr starken Konkurrenz wurde sie mit 10,42 Meter sechste und ebenfalls in einem top besetzten Teilnehmerfeld im Hochsprung mit 1,60 Meter auch sechste. Dabei war sie mit der Höhe gleichauf mit der Drittplatzierten. Alina Schmidt und ihre Trainerin Marianne Schermuly zeigten sich zufrieden. „Für unsere Umstände war es ein guter Einstieg. Damit haben wir nicht gerechnet. - Ergebnisse

Alina Schmidt ist mit ihrem Einstieg zufrieden.

1,60 Meter im Hochsprung bedeuteten am Ende Rang sechs.
Fotos (c): Schaake

 
HM: 2. Tag – Schermuly setzt noch einen drauf PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: DK   
Sonntag, den 20. Januar 2019 um 20:37 Uhr

Am zweiten Tag der Hessischen Hallenmeisterschaften holte Antonia Schermuly zum Doppelschlag aus und reihte sich auch in das Starterfeld der Frauen über 3.000 Meter ein. In neuer pers. Hallenbestzeit von 10:27,48 Minuten setzte Schermuly am Tag nach ihrer Bronze Medaille über 1.500 Meter noch einen drauf und wurde auf der doppelten Distanz hinter Lena Ritzel (VfL Marburg) Hessische Vizemeisterin. Im Sog verbesserte auch Lea Pötz ihre Hausmarke über die 3.000 Meter und wurde in 11:05,83 Minuten fünfte im ersten Jahr der Frauen-Hauptklasse. Christian Janßen fand nach längerer Wettkampfpause wieder den Einstieg und wurde im Rennen der Männer über 3.000 Meter in 10:50,34 Minuten auf Rang 19 registriert. - Ergebnisse

Lena Ritzel und Antonia Schermuly nach dem Rennen über 3.000 Meter
Lena Ritzel und Antonia Schermuly nach dem Rennen über 3.000 Meter. (Foto: (c) Schaake)

Siegerehrung über 3.000 Meter
Siegerehrung über 3.000 Meter der Frauen mit Antonia Schermuly (2.) und Lea Pötz (5.) - (Foto: (c) Schaake)

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 21. Januar 2019 um 07:10 Uhr
 
HM: Antonia Schermuly läuft zu Bronze PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: DK   
Samstag, den 19. Januar 2019 um 20:22 Uhr

Bei den Hessischen Hallenmeisterschaften der Aktiven in Frankfurt blieb Antonia Schermuly zum Einstieg in die Hallensaison auf Anhieb unter der fünf Minuten Marke über die 1.500 Meter. In 4:56,29 Minuten wurde die am Ende mit Rang drei und Bronze belohnt. Ebenfalls über 1.500 Meter am Start war Bastian Trost. In beachtlichen 4:09,31 Minuten gab Trost einen hoffnungsvollen Vorgeschmack auf seine gute Form, denn so schnell lief er bisher noch nie. In einem stark besetzen Feld kam Bastian Trost mit Rang sieben unter die Top acht. - Ergebnisse

Antonia Schermuly bei der Siegerehrung.
Foto: M. Schermuly

 
Schmidt und Schermuly werden weiter gefördert PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: DK   
Samstag, den 19. Januar 2019 um 14:51 Uhr

Auch der Förderverein des Leichtathletik Kreises Limburg-Weilburg hat wieder einen Neujahrsempfang ausgerichtet. Unterstützt durch den Sponsor – die Süwag Energie AG – wurden zahlreiche Spitzenathleten mit einer finanziellen Förderung bedacht. Darunter auch zwei Athleten des LC Mengerskirchen: Antonia Schermuly, erfolgreiche Mittel- und Langstreckenläuferin und die Mehrkämferin Alina Schmidt, die letztjährige Hessenmeisterin im Hochsprung. Unser Bild zeigt die zwei LCM Talente zusammen mit den anderen Top-Athleten aus dem heimischen Kreis.

Die Top-Athleten aus dem Kreis Limburg-Weilburg
Foto: Helsper

 
LCM Neujahrsempfang 2019 - Ehrung der Leistungsträger PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: DK   
Sonntag, den 13. Januar 2019 um 20:58 Uhr

Die Leistungsträger des LCM

Der traditionelle Neujahrsempfang des LC Mengerskirchen fand in diesem Jahr zum ersten Mal im neu eingerichteten Clubraum im Sportzentrum statt. Hier wurden in einer Feierstunde die Leistungsträger der vergangenen Leichtathletik Saison würdevoll geehrt. Erfolgreichste Athletin war in 2018 Alina Schmidt mit zahlreichen Topplatzierungen bei Hessischen und Süddeutschen Meisterschaften. Höhepunkt war der Sieg bei den Hessischen Meisterschaften in Fulda, als sie mit 1,63 Meter den Titel in der U18 gewann. Für den Sieg in der Mannschaftswertung über 10 Kilometer bei den Hessischen Meisterschaften wurde das Damen-Trio mit Antonia Schermuly, Carolin Schermuly und Lea Pötz geehrt. Weitere erfolgreiche Athleten waren Bastian Trost, Sina Spornhauer, Leon Brinkmann, Sören Plag, Anna und Maximilian Brumm, Teklay Rezene, Thomas Steinebach, Roland Ott und Bernhard Schüßler. Für die erfolgreiche Teilnahme beim Kreisvergleichskampf in Bruchköbel wurden im Namen des Leichtathletikkreises Leonie Reichert, Chayenne Hain, Sina Spornhauer, Leon Brinkmann und Jamie Reichert ausgezeichnet. Bürgermeister Thomas Scholz ehrte die Hessenmeister im Rahmen der Sportförderung des Marktflecken mit einer finanziellen Zuwendung. Musikalisch umrahmt wurde der Neujahrsempfang von Julian Quint am Klavier. - Weitere Bilder

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 13. Januar 2019 um 21:36 Uhr
 
Einstieg in die Hallensaison – Schmidt startet mit 1,55 Meter PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: DK   
Sonntag, den 13. Januar 2019 um 21:13 Uhr

Beim 36. nationalen Hallensportfest in Frankfurt haben zwei Athleten des LC Mengerskirchen den Einstieg in die neue Hallensaison gestartet. Hier die Ergebnisse:

Alina Schmidt:
Hochsprung: 1,55 Meter (3. U20)
Weitsprung: 4,82 Meter (16. U20)

Erik Schanz:
60 Meter: 7.98 Sekunden (24. U18)
Weitsprung: 5,08 Meter (12. U18)

Alle Ergebnisse

 
Aus der Presse: Intellektueller Langstreckenlauf PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: DK   
Sonntag, den 13. Januar 2019 um 16:05 Uhr

LCM Läufer Jürgen Stiefl über die Verbindung vom Dauerlauf und Beruf. Ein Beitrag aus der NNP vom 10.01.2019.

Intellektueller Langstreckenlauf
Hier klicken, um den Bericht zu vergrößern.

 
Zwei Mal Platz 3 bei den Hessischen Hallenmeisterschaften für Roland und Bernd PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Bernhard Schüßler   
Sonntag, den 13. Januar 2019 um 15:54 Uhr

Unsere beiden Altersklassenathleten Roland Ott und Bernhard Schüßler reisten am vergangenen Samstag, 12.01.2018, zur Hessischen Senioren Meisterschaft nach Hanau. Beide hatten sich in die Starterliste für 3000m eintragen lassen und belegten jeweils in ihrer Altersklasse den dritten Rang auf dem Siegerpodest.

Roland, der erstmalig in der M55 an den Start ging, wusste seine Konkurrenten nicht richtig einzuordnen, denn es standen einige unbekannte Namen in der Starterliste. Das am Ende noch ein fantastischer dritter Rang herauskam, stimmte ihn dann ein wenig zufrieden, wenngleich er mit dem Rennverlauf nicht ganz zufrieden war. Bereits nach wenigen Runden musste er sein geplantes Renntempo, einem 3:40er Schnitt, aufgeben, nahm 3 bis 4 Sekunden je Runde raus und kam nach 15 Runden, in einer  Endzeit von 11:41 Minuten, ins Ziel.  

Bernd hingegen hatte noch „Eine Rechnung offen“ mit der Halle. Bei seinem ersten Start in der Halle in Stadtallendorf im vergangenen Jahr wurde er eine Runde zu früh von der Bahn genommen und so mit DNF in der Ergebnisliste geführt. Dieses Jahr sollte was Zählbares herauskommen so die Zielsetzung. „Bereits nach der ersten Runde, in 43 Sekunden, hatte ich meinen Rhythmus. Dieses Tempo, km 1 in 3:36 und km 2 in 3:39, konnte ich bis Runde 9 gut laufen. Anschließend wurde es dann doch wesentlich zäher. Die Kraft ließ nach, was die Durchgangszeiten 2 bis 3 Sekunden abfallen ließ. Dank meiner letzten Runde, die schnellsten des gesamten Rennens, in 38 Sekunden, blieb die Uhr bei 11:00 Minuten stehen, was mir den dritten Platz in M50 einbrachte. Zielsetzung erreicht und dann nach auf dem Podest, einfach klasse“, so Bernd nach dem Rennen.

Bernd und Roland bei den Hessischen Seniorenmeisterschaften

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 13. Januar 2019 um 15:57 Uhr
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 3 von 30

LC Mengerskirchen

Banner

Die nächsten Termine

Valid XHTML & CSS | Template Design ah-68 | Copyright © 2009 by Firma