Willkommen beim Leichtathletik Club Mengerskirchen
SDM: Pötz läuft über 1.500 Meter auf Rang acht PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: DK   
Montag, den 27. Juni 2016 um 06:56 Uhr

Bei den Süddeutschen Meisterschaften in Heilbronn erreichte Lea Pötz über 1.500 Meter der weiblichen Jugend U18 Rang acht in 5:10,02. Die Qualifikationsnorm von 5:10,00 Minuten hatte die LCM Athletin bereits Ende Mai beim Mini-Internationales in Koblenz erfüllt. Dort lief sie mit 5:03,71 Minuten ein starkes Rennen. Eine erneute Steigerung, vielleicht auch der Angriff auf ihre Bestleistung von 5:00,52 Minuten, war bei diesem Meisterschaftsrennen noch nicht möglich. - Ergebnisse

 
LCM gewinnt Teamwertung beim Apfellauf PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: DK   
Sonntag, den 26. Juni 2016 um 22:07 Uhr

"Jetzt sind wir halt "Kirschen". Der Veranstalter des Apfellaufes - die Kelterei Heil in Laubus-Eschbach - begrüßte die LCM'ler mit einem netten "Vertipper". Die Athleten nahmen es locker und am Ende freuten sich 15 „Kirschen“ über den Gewinn der Teamwertung. Den Grundstein dafür legten Mussie Gerezgiher Solomon mit dem Gesamtsieg über 10 Kilometer in 35:14, sowie Leo Stillger als Zweiter im Gesamteinlauf über 5 Kilometer in 17 Minuten blank. Zur Belohnung warten 50 Liter Apfelsaft, Apfelwein oder vielleicht doch Kirschsaft.

Die weiteren Ergebnisse: 5 Kilometer: Roland Ott (17:46, 1. M50), Ralf Schröder (19:41, 1. M55), Horst Schäfer (21:08, 2. M55), Marlene Kremer (21:35, 1. WJU18), Samuel Georgi (22:05, 2. MKU12), Hanna Krampe (23:57, 4. WJU18), Mathias Georgi (25:48, 18. M45), Jakob Georgi (25:49, 10. MJU16), Lea Pötz (28:46, 9. WJU18), Alina Schmidt (28:48, 11. WJU16).
10 Kilometer: Jörg Krampe (39:18, 2. M45), Thomas Steinebach (41:25, 1. M55) – Alle Ergebnisse

Jörg Krampe vom LCM

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 27. Juni 2016 um 19:33 Uhr
 
Janßen steigert sich über 5.000 Meter PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: DK   
Freitag, den 24. Juni 2016 um 21:58 Uhr

Beim Läuferabend des LAV Diezhölztal steigerte sich Christian Janßen über 5.000 Meter auf 18:32,61 Minuten. In einem überschaubaren Teilnehmerfeld war Janßen auf sich alleine gestellt, konnte aber die anvisierten Rundenzeiten konstant einhalten und wurde am Ende mit Rang drei belohnt. „Ich habe mit während dem Lauf ganz gut gefühlt, nur jetzt tun meine Waden sau weh.“ So das Fazit des LCM Läufers nach dem Rennen.

 
Lauf um die conlog-arena PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Olaf Behrens   
Freitag, den 24. Juni 2016 um 21:32 Uhr

Am Freitag Nachmittag machten sich sieben LCM-Athleten und drei Fans bei strahlendem Sonnenschein auf den Weg nach Koblenz. Den Wettkampfauftakt machte der 400 Meter Bambini-Lauf. Hier durchlief Ida Well als erstes Bambinimädchen das Ziel. In kurzem Abstand folgten die Zwillinge Klara und Greta Behrens auf Platz 3 und Platz4. Ida Well hat somit bei ihrem dritten Wettkampf in Folge nach Dillenburg und Rennerod wieder einen Bambini-Lauf für sich entscheiden können. Beim anschließenden 1000 Meter Kinder- und Jugendlauf erreichte ihr Bruder Fynn Well den 8. Platz in der MK10.

Nun war es soweit, dass die Erwachsenen an den Start für den 5km Lauf gehen konnten. Als besondere Herausforderung wird beim Lauf rund um die Conlog-Arena ein Wettkampf für eine gemischte Mannschaft ausgetragen. Das Ziel die Mannschaftswertung zu gewinnen war somit klar definiert. Der leichte Regen wurde während des Rennens immer stärker. Roland Ott übernahm im Alleingang vom Start weg die Führung. Olaf Behrens hielt sich knapp 4km lang in der Verfolgergruppe, konnte sich dann lösen aber nicht mehr zu seinem Mannschaftskameraden Ott aufschließen. Ott gewann den Lauf in hervorragenden 18:44 gefolgt von Behrens als gesamt Zweiter in 18:57 Minuten. Komplettiert wurde dieses tolle Mannschaftsergebnis von Bianca Roos, die bei eindeutig aufsteigender Formkurve nach längerer Laufpause das Ziel als 3. Frau in 24:04 Minute erreichte. Aus den 64 Finishern des 5km Laufes erreichten 9 gemischte Teams das Ziel. Die Mannschaftswertung ging am Ende eindeutig an das LCM Team.

Fazit von Roos: Ich hatte zu rutschige Schuhe an den Füßen. Durch den einsetzenden Regen wurde es auf den nassen Sandwegen und über das Kopfsteinpflaster zu glitschig. Aber wenigstens wieder eine etwas bessere Zeit als beim Sommernachtslauf in Neuss mit 24:20 Minuten. - Ergebnisse

LCM unterwegs in Koblenz

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 26. Juni 2016 um 21:07 Uhr
 
LCM besucht DM in Kassel PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: DK   
Sonntag, den 19. Juni 2016 um 21:26 Uhr

LCM zu Besuch in Kassel

Ein kleines Aufgebot des LCM hat am Wochenende die Deutschen Leichtathletik Meisterschaften in Kassel besucht. Qualifiziert hat sich aus den eigenen Reihen leider niemand, aber die kurze Entfernung in den hessischen Norden war dennoch ein attraktives Ziel, nicht zuletzt auch um die heimischen Athleten aus dem Kreis Limburg-Weilburg zu unterstützen. Darunter waren Sabine Rumpf (LSG Goldener Grund Selters/Ts.) auf Rang acht im Diskuswurf mit 53,19 Meter, sowie der ehemalige LCM’ler Abdi Uya im Trikot des Diezer TSK Oranien, der leider in den Vorläufen über 800 Meter (1:52,44 Minuten) und 1.500 Meter (3:51,15) vorzeitig ausschied. Auch die 4 x 100 Meter Staffel der Frauen – hier war die Stg Kreis Limburg-Weilburg vertreten und wurde in 47,91 Sekunden 22.  – wurde lautstark unterstützt. Besonders beeindruckend waren die Finalläufe über 1.500 Meter. Bei den Frauen siegte Konstanze Klosterhalfen (TSV Bayer 04 Leverkusen) in 4:07,92 Minuten und bei den Männern war es der kleine „Speedy Gonzales“ aka Tmo Benitz (LG farbtex Nordschwarzwald), der dem großen Favoriten Homiyu Tesfaye (LG Eintracht Frankfurt auf der Zielgeraden den Titel „wegschnappte“.  Die nächsten Deutschen Meisterschaften sind dann wieder mit LCM-Beteiligung, denn für die U20 hat sich bereits Antonia Schermuly qualifiziert und für die U16 plant Felix Lang seinen ersten großen Auftritt.

 
Hachenburger Nacht: Stillger baut die Unterdistanz aus PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: DK   
Samstag, den 18. Juni 2016 um 10:50 Uhr

Bei der Hachenburger Nacht, ein Leichtathletiksportfest im Burbach Stadion, waren sechs LCM Athleten am Start. Allen voran Leo Stillger, der für sein Vorhaben die Zwei-Minuten Marke über 800 Meter zu unterbieten, diesmal auf der „Unterdistanz“ seine Tempohärte verbesserte. Über 400 Meter stoppte die Uhr bei 52,89 Sekunden und bescherte ihm den Sieg in der MJU20. Beste Voraussetzungen für das nächste 800 Meter Rennen. Über 5.000 Meter war Mussi Gerezgiher Solomon  allein auf weiter Flur und lief ein einsames Rennen gegen die Uhr. Zwölfeinhalb Runden im Schnitt von 80 Sekunden brachten ihm eine Endzeit von 16:40,83 Minuten. Bei entsprechender Konkurrenz wäre sicherlich mehr möglich gewesen. Jörg Krampe dominierte die Verfolgergruppe und setzte sich im Schlusssprint gegen den M30 Sieger hauchdünn durch. Krampe gewann in bemerkenswerten 18:35,90 Minuten die M45 Wertung vor Clubkamerad Kai Pott (20:47,69 Minuten). Im Dreisprung kam Alina Schmidt der 10 Meter-Marke sehr nahe. Ihr weitester Satz landete bei 9,93 Meter. In der U18 Wertung wurde sie damit zweit. Doreen Riepel wurde mit 9,57 Meter ebenfalls zweite bei den Frauen. - Ergebnisse

 
LCM Trio gewinnt 2. Taunus-Trail-Run PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: DK   
Sonntag, den 12. Juni 2016 um 22:51 Uhr

Thomas Steinebach nimmt in der Vorbereitung auf den ersten 100 Kilometer Lauf alles mit
Thomas Steinebach nimmt in der Vorbereitung auf den ersten 100 Kilometer Lauf alles mit.

Die VLG Eisenbach hat zum zweiten Mal den Taunus-Trail-Run erfolgreich ausgerichtet. Auf einem anspruchsvollen Rundkurs wurde den Läufern einiges abverlangt. Steile Abschnitte bergauf und bergab, rutschige und matschige Pfade und als besonderen „Schmankerl“ eine Bachüberquerung.

Im Hauptlauf über 11,2 Kilometer gewann das LCM Trio mit Kai Pott, Thomas Steinebach und Daniel Kremer die Mannschaftswertung deutlich vor der LG Brechen. Kremer siegte zudem in der Einzelwertung in 42:22 Minuten vor dem Vorjahressieger Lars Breuer (LG Brechen/43:32 Minuten). Als besonderen Pokal wurde ein Rehgeweih bei der Siegerehrung erreicht. Nicole Kremer wurde über die 5,6 Kilometer zweite im Gesamteinlauf und musste sich nach 29:21 Minuten lediglich der Siegerin Greta Hafeneger (LG Brechen) geschlagen geben. Im Bambini-Lauf über 500 Meter wurde Liv Kremer nach 2:21 Minuten zweite in der W8. Till Kremer siegte in der M6 nach 2:27 Minuten. ErgebnisseBilder

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 13. Juni 2016 um 08:08 Uhr
 
Solomon gewinnt in Dietzhölztal - Roos in Neuss elfte PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: DK   
Sonntag, den 12. Juni 2016 um 22:12 Uhr

Beim Läufertag in Dietzhölztal blieb Mussi Gerezgiher Solomon über 3.000 Meter unter seinen Möglichkeiten. In 9:50,34 konnte der Schützling von Norbert Rautenberg das Rennen gewinnen, hatte sich aber nicht zuletzt nach dem starken Lauf von Koblenz eine bessere Zeit erhofft. - Ergebnisse

Beim Neusser Sommernachtslauf war Bianca Roos über 5 Kilometer am Start. In 24:20 Minuten wurde sie elfte. - Ergebnisse

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 12. Juni 2016 um 22:01 Uhr
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 40

LC Mengerskirchen

Banner

Run with the Best - inTeam

Banner

Die nächsten Termine

Valid XHTML & CSS | Template Design ah-68 | Copyright © 2009 by Firma